Rauchrohre » Katalog » Unsere AGB's
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der "rauchrohre.com"

 

Einleitung zu unseren AGB´s


Für Online-Warenbestellungen über die Homepage www.rauchrohre.com gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Kaminofenkeramik René Rasbach e.K., Holzbachstraße 10, 56249 Herschbach (nachfolgend Verkäufer genannt), in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Etwaige von diesen Bedingungen abweichende Regelungen gelten nur, sofern sie vom Verkäufer schriftlich bestätigt worden sind. Dies gilt auch dann, wenn die Angebotsabgabe oder –annahme des Kunden unter dem Hinweis der vorrangigen Geltung der eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgt.

§ 1 Allgemeine Bestimmungen


(1)
Kunden im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

(2)
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(3)
Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
 

 

§ 2 Rücktrittsrecht


(1)
Der Verkäufer ist berechtigt, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung durch Zulieferer vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle eines Vertrages mit einem Verbraucher gilt dies nur, wenn der Verkäufer ein konkretes Deckungsgeschäft abgeschlossen hat und der Lieferant des Verkäufers nicht leistet. Der Verkäufer verpflichtet sich dem Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und Gegenleistungen, insbesondere Zahlungen, unverzüglich zu erstatten.


 

§ 3. Preise sowie Liefer- und Versandkosten


(1)
Alle im Rahmen des Online-Shops aufgeführten Preise sind Endpreise - d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich der jeweils gültigen Umsatzsteuer und verstehen sich ab Verkaufsniederlassung in 56249 Herschbach / Deutschland.

(2)
Sofern nicht etwas anderes vereinbart ist, gelten sämtliche Preise ohne Verpackung, Fracht, Porto und Versicherung. Bei der Versendung der bestellten Artikel fallen zusätzlich Liefer- und Versandkosten an; auf deren Höhe werden Sie explizit hingewiesen.

 

§ 4. Liefer- und Versandbedingungen


(1)
Wurde nicht ausnahmsweise etwas anderes ausdrücklich vereinbart, erfolgt die Lieferung nur gegen Vorauskasse - d.h. eine Auslieferung findet erst nach geleisteter Zahlung statt.

(2)
Teillieferungen sind zulässig, soweit sie dem Kunden zumutbar sind.

(3)
Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache mit der Übergabe an diese selbst oder eine empfangsberechtigte Person, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson über.
Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache stets mit der Übergabe der Ware auf den Verbraucher über.
Der Übergabe steht es gleich, wenn der Kunde in den Verzug der Annahme gerät.

 

§ 5. Bezahlung


(1)
Im Fall der Bezahlung durch Überweisung oder Bareinzahlung hat diese unter Anführung Ihres vollständigen Namens sowie der Rechnungsnummer auf eine der Ihnen gesondert mitgeteilten Kontoverbindungen zu erfolgen.

(2)
Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur mit unbestrittenen, rechtskräftig festgestellten oder entscheidungsreifen Gegenansprüchen.

 

§ 6. Rücknahme von Verpackungen und Verpackungsverordnung


Wir sind gemäß der Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (wie etwa dem "Grünen Punkt" der Duales System Deutschland AG) tragen, zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen.

Zur weiteren Klärung der Rückgabe setzen Sie sich bei solchen Produkten bitte mit uns in Verbindung:

e-mail: service@ofenlager.com
Fax: 0049 (0) 2626/ 926 288
Telefon: 0049 (0) 2626/ 926 299

oder per Post:

Kaminofenkeramik
René Rasbach e.K.
Holzbachstraße 10
56249 Herschbach
Deutschland

Wir nennen Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung, dass die Verpackungen kostenfrei entgegennimmt. Sollte dies nicht möglich sein, haben Sie die Möglichkeit, die Verpackung an uns zu schicken:

OFENLAGER
Kaminofenkeramik René Rasbach
Holzbachstraße 10
56249 Herschbach
Deutschland

Die Verpackungen werden von uns wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt.
 
 

§ 7. Haftung


(1)
Nach den gesetzlichen Bestimmungen haftet der Verkäufer uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von ihm, seiner gesetzlichen Vertreter oder seinen Erfüllungsgehilfen beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist von ihm, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Darüber hinaus haftet der Verkäufer uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, wie etwa dem Produkthaftungsgesetz, umfasst werden.

(2)
Für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet der Verkäufer, soweit die Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflichten); dabei beschränkt sich die Haftung jedoch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden.

(3)
Im Falle leicht fahrlässiger Verletzungen unwesentlicher Vertragspflichten haftet der Verkäufer gegenüber Unternehmern nicht; gegenüber Verbrauchern beschränkt sich die Haftung in diesen Fällen auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden.

(4)
Eine weitergehende Haftung ist - ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs - ausgeschlossen.


 

§ 8. Schlussbestimmungen


(1)
Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung.

(2)
Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Verkäufers, soweit der Kunde Unternehmer ist.

(3)
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder die Vereinbarungen eine Lücke enthalten, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
Die Parteien verpflichten sich in diesen Fällen, die ganze oder teilweise unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

 


- © rauchrohre.com AGB -


Zurück
Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Suche

Erweiterte Suche »
Willkommen zurück!  
eMail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
Wetter

© ISP media, 2010
Parse Time: 0.029s